26.04.2018

Der NFV auf Instagram

Autor / Quelle: NFV

 

Der Niedersächsische Fußballverband (NFV) erweitert seinen Social-Media-Auftritt.

Nach dem Start seiner Facebook-Seite im vergangenen Jahr, die inzwischen rund 2.700 Abonnenten zählt, „senden“ wir ab sofort auch auf Instagram. Unter dem Nutzernamen nfv.ev werden nun auch über diesen Kanal wichtige Informationen und Neuigkeiten rund um den Verband transportiert.  

Das Ziel des Instagram-Launches ist es, sich in Zukunft noch stärker als innovativer, lebendiger und nahbarer Verband zu präsentieren. „Rund ein Drittel unserer 640.000 Mitglieder ist 18 Jahre oder jünger und kommuniziert zu großen Teilen über die sozialen Netzwerke. Für uns geht es deshalb darum, diese Zielgruppe inhaltlich entsprechend abzuholen“, erklärt NFV-Präsident Günter Distelrath. „Wir wollen mit ihr auf Augenhöhe kommunizieren, noch greifbarer werden.“

Im Vergleich zu Facebook ist der Online-Bilderdienst Instagram, der sich immer größerer Beliebtheit erfreut und mittlerweile schon knapp 800 Millionen Nutzer weltweit aufweist, noch deutlich visueller geprägt. Im Kern geht es vor allem um den Transport von Fotos. Grundsätzlich ist Instagram - wie auch Facebook - als wichtiger Multiplikator in Sachen Reichweite und Klickzahlen zu werten – eine Präsenz liegt damit auch sehr im Interesse unserer Partner aus der Wirtschaft.  
„Unsere bisherige Kommunikation über unsere Webseite, den Newsletter, das Fußball-Journal Niedersachsen sowie den direkten Austausch via DFBnet-Postfach wird durch Facebook und jetzt Instagram nochmal entscheidend erweitert. Es ist wichtig, dass wir uns auch in diesem Bereich gut positionieren“, sagt NFV-Direktor Bastian Hellberg.

Zurück
Seite zuletzt aktualisiert am: 18.05.2018

Regionale Sponsoren